Terminvereinbarung telefonisch oder per E-Mail
Ab März 2020: 2. Praxis in 1230 Wien, Meisgeyergasse 16
s

Warum Logopädie

story

Der Sprach- und Sprecherwerb ist eine sehr komplexe Leistung. Dieser erfolgt in typischen Phasen. Manchmal verzögern sich Entwicklungsschritte oder bleiben aus.

Das frühe Erkennen von Auffälligkeiten ermöglicht eine rechtzeitige Unterstützung von Entwicklungsschritten.

Damit kann eventuellen Spätfolgen wie Lese-Rechtschreibstörungen, Verhaltensauffälligkeiten oder sozial-kommunikativen Schwierigkeiten entgegengewirkt werden.


Bei Ihrem Kind ist eine logopädische Diagnostik/Therapie beispielsweise indiziert wenn es …
… noch nicht spricht.
… sprachlich nur sehr schleppend Fortschritte macht.
… Probleme beim Sprachverstehen hat.
… grammatikalische Fehler macht.
… schwer verständlich spricht.
… stottert.
… beim Strukturieren von Erzählungen Probleme hat.
… Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme hat.
… eine muskuläre Schwäche im oralen Bereich zeigt.
… eine Zahnfehlstellung bei falscher Zungenruhelage und/oder falschem Schluckmuster hat.

Gerade in sprech- und stimmintensiven Berufen (z.B. Lehrer, Pädagogen, Schauspieler, Sänger, etc.) kann die Stimme aus verschiedenen Gründen, wie einem falschen Stimmeinsatz, falscher Sprechatmung, Verspannungen, etc. zu Stimmproblemen führen. Auch können organische Ursachen vorliegen. Dies erleben betroffene meist sehr belastend. Der HNO Arzt kann zunächst einen organischen Stimmbefund erstellen und gegebenen falls zur Logopädie überweisen.

Stimmtherapie ist beispielsweise indiziert bei ….
… heiserer, rauer und/oder nicht belastbarer Stimme.
… bei einem Globusgefühl im Hals und Räusperzwang.
… Problemen im Stimmbruch.
… Stimmlippenlähmungen.

Logopädie

Imagefilm über das Berufsbild Logopädie, im Auftrag des Studiengangs "Logopädie" an der FH JOANNEUM